Back

Mar 15, 2021

AML (Anti-Geldwäsche): Anti-Geldwäsche Compliance – Richtlinien und Anforderungen

dede
  • es
  • en
  • fr

AMLAnti-Money Laundering, auch bekannt als Geldwäscheprävention, ist eng mit dem KYC-Prozess (Kenne deinen Kunden) verbunden.

Es ist wichtig, das Ausmaß der mit Geldwäsche verbundenen Risiken zu verstehen. Diese kriminellen Praktiken sind ein wirklich erhebliches Ärgernis für die Gesellschaft, Unternehmen und Einzelpersonen, und deshalb ist die Einhaltung der Praktiken zur Verhinderung von Geldwäsche für alle Arten von Unternehmen und Organisationen obligatorisch und wird in jedem Staat, Land und jeder Region streng durch ein Geldwäschegesetz geregelt.

AML (Anti-Geldwäsche) und KYC (Know Your Customer) sind zwei eng miteinander verbundene Konzepte und sollten als Teil des Identifizierungsprozesses verstanden werden. Daher ist die Beziehung zwischen den KYC- und AML-Prozessen wesentlich, um Geldwäsche in Vertragsbeziehungen und Transaktionen zu verhindern.

Laden Sie hier kostenlos diesen kompletten Leitfaden zur AML5-Richtlinie herunter.

WAS IST AML (ANTI-GELDWÄSCHE) UND WIE FUNKTIONIERT ES?

AML ist eine Abkürzung für den Begriff Anti-Money Laundering, Anti-Geldwäschegesetz oder auch Geldwäschegesetz in Deutschland. Die Anwendung findet hauptsächlich im Finanz-, Rechts- und Compliance-Bereich statt, um Standardkontrollen zu entwickeln, die Unternehmen und Organisationen durchführen müssen, um verdächtige Verhaltensweisen in Verbindung mit Geldwäsche zu vermeiden, zu identifizieren und zu melden, die bei der Ausübung ihrer Tätigkeit auftreten können.

Anti-Geldwäsche, Anti-Geldwäsche-Compliance und auch das Geldwäschegesetz 2021 konzentrieren sich auf die Umsetzung von Verfahren, die potenzielle Täter davon abhalten, Geldwäschebetrug oder -kriminalität zu begehen. Auf diese Weise können Kriminelle die illegale Herkunft von Geld bei keiner Art von Transaktion nicht verschleiern.

Das ist besonders im Zusammenhang mit Online- und Remote-Diensten und -Produkten zu beobachten. Bei vielen Gelegenheiten werden Dienstleistungen und / oder Produkte über das Internet gekauft und / oder in Auftrag gegeben, deren Bezahlung mit Geld aus Quellen, Unternehmen oder Personen von zweifelhafter Legitimität erfolgt. Hier Anti-Geldwäsche Compliance relevant.

Wenn die Prozesse jedoch AML-konform mit den Richtlinien der Geldwäschepräventionsverfahren sind, wird dieses Risiko so weit gemindert, dass es nicht mehr vorhanden ist

Praktiken und Anforderungen, die durch die Regelungen der Anti-Geldwäsche-Compliance zur Geldwäscheprävention festgelegt wurden, helfen Unternehmen nicht nur dabei, nicht in mögliche Betrugsversuche und Verbrechen verwickelt zu werden. Auch ihre Bewertung wird verbessert, optimiert und die üblichen Abläufe werden automatisiert werden.

Geldwäschegesetz UND RECHTLICHER RAHMEN

Anti-Geldwäschepraktiken wurden in den letzten Jahren sowohl in Europa als auch weltweit weitreichend gesetzlich geregelt und sind für Unternehmen, Organisationen und Institutionen eine zwingende gesetzliche Vorgabe, damit ihre Aktivitäten erlaubt sind. Die Einhaltung von AML-Standards ist keine Option, sondern eine gesetzliche Verpflichtung, insbesondere im Finanz-, FinTech- und Bankensektor und in Deutschland im Geldwäschegesetz (GwG) geregelt.

Die Gesetzgebung ist dafür verantwortlich, die regulierten Sektoren anzuleiten, wie sie arbeiten und vorgehen sollen.  Compliance- und Rechtsabteilungen oder RegTech-Partnerunternehmen sind dafür verantwortlich, dass alle Unternehmensprozesse, die von den Anti-Geldwäsche-Vorschriften der einzelnen Staaten und Länder geforderten Anforderungen erfüllen.

AML5 (Fünfte Anti-Geldwäsche-Richtlinie)

Die 5. Anti-Geldwäsche-Richtlinie, AML5  (oder 5AMLD), die am 10. Januar 2020 in Kraft getreten ist, verlangt von vielen Organisationen, insbesondere von denen im Finanzsektor, die Einhaltung einer Reihe von Standards in ihren Prozessen.

Diese europäische Richtlinie zur Verhinderung von Geldwäsche erweitert die Liste der Verantwortlichen, die zur Durchführung von AML-Compliance-Kontrollen in ihren Prozessen beauftragt sind. Der Standard gibt den Unternehmen die Möglichkeit, Verträge, Verkäufe und Onboarding von Nutzern vollständig online, sicher, optimiert und legal durchzuführen.

Aufgrund der Aktualität und der Eigenschaften der 5. Anti-Geldwäsche-Richtlinie ist sie tatsächlich der regulatorische Referenzrahmen für den Rest der weltweiten Gesetzgebung zur Verhinderung von Geldwäsche in jedem Staat auf jedem Kontinent Eine Firma, ein Unternehmen oder eine Institution in Asien oder Amerika wird sich an die Anti-Geldwäsche-Vorschriften ihres Staates und ihrer Länder halten und dabei die 5AMLD als Referenz nehmen. 

AML, KYC (KENNE DEINEN KUNDEN) UND VERWANDTE KONZEPTE

Anti-Geldwäsche umfasst eine Reihe von Verfahren und Handlungsweisen, die unmittelbar die üblichen Prozesse von beispielsweise Finanz-, Bank-, Immobilien-, Versicherungs- oder Telekommunikationsunternehmen beeinflussen. Unter anderem sind die folgenden Aktivitäten vom AML betroffen:

  • KYC (Know Your Customer:)AML-Prüflösungen werden durch den KYC-Prozess begleitet. Ein Unternehmen oder eine Institution ist verpflichtet, die Identität eines Kunden zu überprüfen, bevor Dienstleistungen und / oder Produkte angeboten werden. Dieses duale KYC-AML-Verfahren ist unerlässlich, um die Kontrollen durchzuführen, die es ermöglichen, herauszufinden, ob eine Person eine Geldwäschedelikte begangen hat, gerade begeht oder beabsichtigt, eine Geldwäschedelikte zu begehen, wenn sie eine Geschäftsbeziehung aufnimmt.

In diesem Artikel erfahren Sie, warum bildbasierte Lösungen die Anti-Geldwäsche Compliance – und KYC-Richtlinien nicht erfüllen.

  • eKYC-Standards: Anknüpfend an den vorherigen Punkt ist der elektronische Know Your Customer-Prozess nichts anderes als die digitale Umsetzung des KYC-Prozesses. Know Your Customer, das in die Online- und digitale Welt übertragen und aus der Ferne durchgeführt wird, muss ebenfalls AML-konform sein.

Vereinbaren Sie hier einen Termin und erreichen Sie 508 Millionen Nutzer – dank der europäischen Standardisierung des Kunden-Onboardings.

  • KYB (Know Your Business): Auf der gleichen Grundlage wie der AML-KYC-Prozess konzentriert sich das KYB-Verfahren auf die Identifizierung eines Unternehmens, einer Organisation oder Institution und nicht eines Verbrauchers, Kunden oder Nutzers, mit eigenen Unterschieden und Unterscheidungen.
  • Sorgfaltspflicht:  Der Prüfungs- und Untersuchungsprozess vor dem Erwerb, Kauf oder Verkauf eines Unternehmens oder der Durchführung wichtiger Verhandlungen erfordert die Einbeziehung von Anti-Geldwäsche-Compliance-Kontrollen. Auf diese Weise werden potenzielle Risiken bewertet und der gute Wille der Verhandlungspartner untermauert. 

ANTI-GELDWÄSCHE REGTECH-PARTNER 

Compliance-Prozesse stellen zwei wesentliche Herausforderungen dar: ihre Gestaltung und ihre Verständlichkeit sowie ihre Anwendung im Alltag des Unternehmens oder der Institution. Deshalb ist die Beauftragung von spezialisierten Experten mit der Implementierung und dem Management der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Anti-Geldwäsche-Compliance-Anforderungen erfüllt und die Vorteile und Möglichkeiten voll ausschöpft werden können.

Electronic IDentification (eID) ist ein etablierter RegTech- und GovTech-Partner, der Dutzende von Unternehmen und Finanzinstituten bei ihren Bedürfnissen im Zusammenhang mit der Verhinderung von Geldwäsche unterstützt.

Alle Lösungen von eID erfüllen garantiert alle Anti-Geldwäsche-Vorschriften auf der ganzen Welt, einschließlich AML5, dem zukünftigen AML6 (oder  6AMLD) und eIDAS. Dabei geht es nicht nur um die Anpassung der Geschäftsprozesse an die verbindlichen Vorschriften der jeweiligen Branche, sondern auch um die Optimierung und Digitalisierung von Prozessen, um die Kundengewinnung zu steigern und Kosten zu senken.

Fordern Sie hier eine kostenlose Demo zu unseren Anti-Geldwäschegesetz-konformen Lösungen an.

Cookies on this website are used to personalize content, offer social media features and analyze traffic. We share information with our social media, advertising and web analytics partners, that can combine it with other information provided to them or that they have collected from the use of their services. Manage, get to know, accept or delete cookies by clicking on "Cookie Settings and Policy" . You accept our "Privacy Policy" by navigating this website.

Picture

Please rotate your device to continue discovering the leading eID digital identification solutions