Back

Jul 30, 2021

Betrugsprävention und Betrugsmanagement: Technische Innovation als bester Verbündeter

dede
  • en
  • es
  • fr
Betrugsprävention und Betrugsmanagement: Technische Innovation als bester Verbündeter

Betrugsmanagement ist einer der wichtigsten Handlungs- und Präventionsbereiche sowohl in privaten Unternehmen als auch in öffentlichen Einrichtungen.

Dieses Konzept impliziert eine Verpflichtung zur Vorbeugung und Vermeidung ungeplanter Zwischenfälle oder zur Begrenzung der negativen Konsequenzen, die sich aus den Aktivitäten und Prozessen der Organisationen ergeben können.

Betrugsprävention ist Teil der verschiedenen Risikomanagementaktivitäten. Betrug ist eines der Hauptrisiken, das Unternehmen im Banken- und Finanzsektor aufgrund der Art ihrer Tätigkeit eingehen.

Unternehmen sind durch die Digitalisierung zunehmend mit der Bewältigung dieser Herausforderungen konfrontiert.

WAS IST BETRUGSMANAGEMENT?

Das Betrugsmanagement basiert auf der Analyse der Aktivitäten eines Unternehmens, einer Institution oder einer Organisation, die anfällig für Betrug, Veruntreuung oder Vertrauensbruch in finanziellen Angelegenheiten sind.

Betrugsmanagement in einer Bank erfolgt beispielsweise durch die Einführung eines umfassenden Betrugsbekämpfungssystems mit einem strukturierten 360°-Ansatz, der es ermöglicht, potenzielle Risikofaktoren für diese Aktivitäten schnell und effizient zu ermitteln, um sie durch eine schnelle Reaktion zu erkennen und zu verhindern.

Es handelt sich um eine Maßnahme auf Management- und Strategieebene, bei der die operativen, rechtlichen, arbeitsrechtlichen, kommerziellen oder finanziellen Bereiche des Unternehmens evaluiert werden, um zu verstehen, welche Betrugsrisiken und Komplikationen bei der Ausübung der regulären Geschäftsaktivitäten auftreten können.

Zu diesem Zweck entwickeln die Organisationen Pläne zum Betrugsmanagement.

Betrugsmanagementpläne bestehen aus einer Reihe von Präventivmaßnahmen zur Risikominimierung. Diese Maßnahmen zielen in der Regel darauf ab, die Standardprozesse des Unternehmens zu optimieren und umzugestalten, um die Kontrolle über die Aktivitäten des Unternehmens und aller daran beteiligten internen und externen Akteure zu kontrollieren.

Funktionen des Betrugsmanagements:

  • Entwicklung und Förderung von Präventivmaßnahmen durch die Implementierung von Lösungen, die ein Höchstmaß an Sicherheit bei den Aktivitäten des Unternehmens gewährleisten.
  • Überwachung aller Unternehmensprozesse, um die Aufdeckungszeiten zu minimieren.
  • Gewährleistung einer reibungslosen und sicheren internen Kommunikation, die als Kanal für die Aufdeckung und Anzeige dient.
  • Aufklärung von Betrug oder Betrugsversuchen mit einem360°-Ansatz.
  • Überwachung von Aktionsplänen.

WAS SIND DIE STUFEN DES BETRUGSMANAGEMENTS?

Betrugsbekämpfungsorganisationen weisen auf die Wichtigkeit eines umfassenden, etablierten Betrugsmanagementsystems hin, um Betrugsversuche zu verhindern, aufzudecken und zu ahnden, bevor sie dem Unternehmen irreversiblen Schaden zufügen.

Dieses umfassende Betrugsmanagementsystem besteht aus 5 Hauptstufen:

  1. Umsetzung einer Betrugsrisikomanagementpolitik als Teil der Unternehmensführung und Erstellung einer Score Card, die alle für die Aufdeckung und Prävention von Betrug erforderlichen Kompetenzen abdeckt.
  2. Durchführung einer sorgfältigen Bewertung des Betrugsrisikos unter Verwendung von Informationen aus den Warnhinweisen und Kontrollen, die in der Betrugsbekämpfungspolitik definiert sind.
  3. Umsetzung präventiver und nachweisbarer Betrugsrisikokontrollmaßnahmen und -lösungen, die es ermöglichen, in kürzester Zeit Maßnahmen zu ergreifen und Schäden zu minimieren.
  4. Entwicklung eines wirksamen und sicheren Meldeverfahrens für Betrugsfälle, um Untersuchungen und Gegenmaßnahmen in die Wege zu leiten.
  5. Überwachung des Betrugsmanagementprozesses, um die Qualität seiner Performance zu analysieren und den Ablauf zu verbessern.

WIE WIRD BEI BANKBETRUG ERMITTELT? BETRUGSMANAGEMENT IN DER BANK

Im Durchschnitt dauert es 18 Monate, bis Banken einen Betrug aufdecken.

Dies verursacht monatelang Schäden und Verluste, die in vielen Fällen irreparabel sind und die die Bank bestmöglich bewältigen muss, um die wirtschaftlichen und imagebezogenen Auswirkungen für das Unternehmen einzudämmen.

Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, AML-Grundsätze und Geldwäschekontrollen in alle Prozesse zu integrieren, damit jeder Betrugsversuch sofort aufgedeckt werden kann. Dadurch kann eine Betrugsermittlung und -bekämpfung in einem frühen Stadium beginnen und potenzielle Schäden verhindern.

AML (Anti-Money Laundering, Anti-Geldwäsche) oder Geldwäscheprävention (GwG) bezeichnet eine Reihe von Praktiken zur Betrugsprävention und zum Betrugsmanagement.

Sie bilden den grundlegenden Rahmen für die Bekämpfung von Betrug, Veruntreuung und Vertrauensmissbrauch im Banken- und Finanzsektor sowie für Betrugsmanagement in der Versicherungsindustrie oder verwandten Wirtschaftszweigen.

Die Etablierung von AML-Kontrollen in Prozessen dieser Branchen, zum Beispiel bei der Kundenakquise (Know-Your-Customer-Prozess), stellt die Identitätsprüfung der neuen Kunden sicher. 

Es gibt verschiedene, konkrete Ansätze zur Betrugsprävention, die unterschiedlichen Zielen dienen.

Das heißt, wir können verhindern, dass ein potenzieller Straftäter unsere Dienste zur Geldwäsche nutzt und gleichzeitig den Registrierungsprozess dank der Integration einer einzigen, AML-konformen Lösung optimieren.

AML5-konforme Lösungen (auch 5AMLD genannt) gewährleisten die volle Kontrolle über Betrugsmanagement und -prävention und mindern potenzielle Risiken, die Unternehmen bei der Durchführung von Kunden- und NutzerOnboarding-Prozessen eingehen.

Laden Sie hier kostenlos den vollständigen Leitfaden zu eIDAS und AML5, den Standards für die Betrugsprävention, herunter.

WIE KANN DAS BETRUGSRISIKO VERRINGERT WERDEN?

Fintech-Lösungen sind nicht nur im Finanzsektor nützlich, sondern revolutionieren auch die Betrugsprävention und das Betrugsmanagement.

Sie ermöglichen die Echtzeituntersuchung von Transaktionsaktivitäten in Bezug auf Konten, Nutzer, Produkte, Prozesse und Kanäle und sind in der Lage, internen und externen Betrug in Unternehmen automatisch aufzudecken und zu verhindern.

Sie stellen einen erheblichen Fortschritt bei der Einhaltung von Vorschriften und der Kontrolle gegen Spoofing dar, während sie gleichzeitig die Prozesse optimieren und die Qualität der Nutzererfahrung des Unternehmens erheblich verbessern.

VideoID ist eine dreifache Revolution: Diese Technologie hat die Methoden des Remote-Kunden-Onboardings mit absoluter Sicherheit und Garantien vollständig verändert. Es handelt sich um die erste Lösung zur Betrugsprävention, die den anspruchsvollsten Gesetzen in den kritischsten Sektoren entspricht. Sie reduziert Kosten, Zeit und Bürokratie, indem sie die aufwändigsten Prozesse dank einer End-to-End-Lösung vollständig digitalisiert.

Fordern Sie hier eine kostenlose Testversion unserer Lösungen zur Betrugsprävention an.

Cookies on this website are used to personalize content, offer social media features and analyze traffic. We share information with our social media, advertising and web analytics partners, that can combine it with other information provided to them or that they have collected from the use of their services. Manage, get to know, accept or delete cookies by clicking on "Cookie Settings and Policy" . You accept our "Privacy Policy" by navigating this website.

Picture

Please rotate your device to continue discovering the leading eID digital identification solutions