Back

Jun 28, 2021

Was ist Know Your Business (KYB) und sein Zusammenhang mit KYC

dede
  • en
  • es
  • fr
Was ist Know Your Business (KYB) und sein Zusammenhang mit KYC

Der Know Your Business (KYB) Prozess unterscheidet sich nicht so sehr von dem weithin bekannten und standardisierten Know Your Customer (KYC) Prozess. Der Unterschied liegt im Zweck und in der Intention des Prozesses, der im ersten Fall auf die Identifizierung von Unternehmen und Lieferanten und im zweiten Fall auf die Ermittlung von Verbrauchern oder Kunden abzielt. 

In diesem Artikel definieren und erklären wir Ihnen, was Know Your Business ist und in welchem Verhältnis es zu KYC- und eKYC-Konzepten steht

WAS BEDEUTEN KNOW YOUR CUSTOMER UND EKYC? 

Know Your Customer (KYC) ist ein Verfahren, das den geltenden Vorschriften entspricht und von bestimmten Unternehmen angewandt wird, um die Identität ihrer Kunden zu identifizieren und zu verifizieren

Dabei handelt es sich um ein Verfahren zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Steuerkriminalität und Phishing, indem ein Nutzer als Kunde eines Unternehmens registriert wird. 

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das KYC-Verfahren (Kenne Deinen Kunden), seine Funktionsweise und seinen rechtlichen Rahmen. 

Wenn der KYC-Prozess digitalisiert wird, sprechen wir von eKYC (electronic Know Your Customer). Die Digitalisierung von Prozessen in allen Branchen hat es ermöglicht, die Produktivität zu steigern, Kosten zu senken, Bürokratie abzubauen und Wartezeiten von Wochen auf Minuten zu reduzieren.  

AML5 oder 5AMLD legt zusammen mit eIDAS die Digitalisierung von KYC-Prozessen fest und bietet rechtliche Garantien und vollständige Sicherheit, um digitale Onboarding-Prozesse von Kunden auf sichere Weise und mit einem hohen Maß an Vertrauen durchzuführen. 

Laden Sie diesen kostenlosen Leitfaden zu AML5 und eIDAS herunter, um die Vorteile der Digitalisierung des KYC-Prozesses zu nutzen. 

WAS BEDEUTET KNOW YOUR BUSINESS (KYB) WIRKLICH? 

Der KYB-Prozess (Know Your Business) weist alle Merkmale auf, die wir bereits in der Definition des KYC-Prozesses gesehen haben. Der Unterschied liegt in dem zu identifizierenden Nutzer: Während beim Standardprozess potenzielle Kunden oder Nutzer identifiziert werden, um sie in einem Unternehmen zu erfassen, wird beim Know Your Business-Prozess die verantwortliche Person oder der gesetzliche Vertreter eines Unternehmens identifiziert. 

Die meisten B2B-Unternehmen (Business-to-Business) müssen eine Due-Diligence-Prüfung durchführen, um die Firmen zu identifizieren, mit denen sie zusammenarbeiten, und auch um Geldwäsche und andere Steuerdelikte zu bekämpfen. Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass diese Geschäftspartner mit Organisationen zusammenarbeiten, die Sicherheit und Garantien bieten. Dennoch ist sie in den meisten Fällen, wie im Finanzsektor, eine zwingende Voraussetzung für die Einhaltung der Rechtsvorschriften. 

Unternehmen, die beispielsweise professionelle Dienstleistungen für andere Unternehmen anbieten oder die ständig mit KMU und Freiberuflern zusammenarbeiten, müssen KYB-Verfahren etablieren, um die gesetzlichen Vertreter dieser Unternehmen zu identifizieren und ihre Verbindung mit dem Kundenunternehmen zu überprüfen

Wie beim KYC-Prozess tragen digitale Lösungen bei KYB dazu bei, Kosten zu senken, Bürokratie abzubauen und Kontrollmechanismen zu entwickeln, die sicherer und zuverlässiger sind als herkömmliche Identifizierungsmethoden. 

KYB (KENNE DEIN BUSINESS) UND DAS B2B-UMFELD 

Die Verwendung des Begriffs KYB (Know Your Business) oder auch BKYC (Business Know Your Customer) ist relativ neu. Die Nachfrage nach dieser Art von Lösungen ist aufgrund der Ankündigung verschiedener Vorschriften in vielen Staaten der Welt, die ihre Umsetzung erzwingen, sprunghaft angestiegen. 

Die Digitalisierung und Verlagerung von Prozessen hat dazu geführt, dass Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen für oder nach Unternehmen (B2B) anbieten, Know Your Business-Verfahren einführen müssen. Sie müssen Kosten und Zeitaufwand optimieren, Verwaltungsverfahren reduzieren und mühsame und komplexe Prozesse vereinfachen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Beziehungen zu ihren B2B-Kunden sicher sind und über eine angemessene rechtliche Unterstützung verfügen. Darüber hinaus müssen sie interne Compliance-Richtlinien für die Beziehungen zu Kunden und Lieferanten weiterentwickeln. 

EID, IHR REFERENZPARTNER FÜR KNOW YOUR BUSINESS (KYB) 

Electronic IDentification entwickelt innovative digitale Identifikationslösungen, die auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren. Als RegTech und Anbieter von Technologielösungen unterstützt eID Dutzende von Unternehmen aus allen Branchen bei ihren KYB- und KYC-Prozessen. 

VideoID, eine einzigartige Technologie, die die von AML5 und eIDAS geforderten Sicherheitsanforderungen erfüllt, wird als marktführender Standard für digitale Identifizierung und Video-Onboarding eingesetzt. Eine agile, einfache und vollständig digitale Lösung, die mit einer Face-to-Face Identifizierung vergleichbar ist. 

Fordern Sie eine Demo unserer KYB und KYC Lösungen an, um den Prozess aus erster Hand kennenzulernen 

Cookies on this website are used to personalize content, offer social media features and analyze traffic. We share information with our social media, advertising and web analytics partners, that can combine it with other information provided to them or that they have collected from the use of their services. Manage, get to know, accept or delete cookies by clicking on "Cookie Settings and Policy" . You accept our "Privacy Policy" by navigating this website.

Picture

Please rotate your device to continue discovering the leading eID digital identification solutions