Back

Apr 26, 2021

Fristen und Maßnahmen für 6AMLD: Der Countdown läuft

dede
  • en
  • es
  • fr

6AMLD setzt den von AML5 begonnenen Kampf gegen die Geldwäsche fort und erweitert die Möglichkeiten für umfangreichere digitale Beziehungen zwischen Nutzern und Unternehmen.

In einem früheren Artikel haben wir uns bereits mit den Änderungen befasst, die 6AMLD in Bezug auf die Geldwäschelinie AML5 eingeführt hat. In diesem Text geben wir einen Überblick über 6AMLD, die Entwicklung der Vorschrift, ihre Fristen und die richtigen Schritte für ihre Umsetzung durch die Unternehmen.

WAS IST 6AMLD?

6AMLD (oder AML6) ist die europäische Verordnung, die der Richtlinie 2018/1673 der Europäischen Union ähnelt. Die 6AMLD, so die Abkürzung der 6. Geldwäscherichtlinie, verschärft die Definitionen der Straftaten, die in der bereits in Kraft befindlichen 5AMLD-Verordnung enthalten sind. Sie legt auch klar die Schritte fest, die von den Justizbehörden zu befolgen sind, um Sanktionen für die Nichteinhaltung zu verhängen.

6AMLD definiert die Kernpunkte für den Nachweis von Straftaten, erweitert den Handlungsspielraum und macht Fortschritte bei der Regulierung von Kryptowährungen. Die Richtlinie folgt dem AML5-Konzept und erlaubt Methoden der Fernidentifizierung von Kunden und Online-Onboarding in einem völlig sicheren und legalen Ansatz, der dem des Face-to-Face entspricht. Dies hilft den Unternehmen, Zeit, Bürokratie und Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Klicken Sie hier, um die mit der 6AMLD eingeführten Änderungen im Detail nachzulesen.

6AMLD: FRISTEN UND TERMINE FÜR DIE UMSETZUNG

Die 6AMLD-Richtlinie wurde am 23. Oktober 2018 vom Europäischen Parlament und vom Rat verabschiedet. Seitdem mussten die Staaten damit beginnen, die Neuerungen in ihren eigenen Gesetzen zu verankern.

Die Richtlinie musste bis zum 3. Dezember 2020 in die regionalen Rechtssysteme integriert werden, um sie tatsächlich anwenden und einhalten zu können. An diesem Termin mussten sich die Unternehmen den Herausforderungen und Anforderungen stellen, die in der neuen AML6-Richtlinie vorgegeben und gefordert werden.

Der Stichtag, an dem die Sanktionen in Kraft traten und seit dem sowohl öffentliche als auch private Organisationen aller Staaten bestraft werden, wenn sie nicht AML6-konform sind, war der 3. Juni 2021. Alle Unternehmen mussten ihre Prozesse überprüft und an die aktuell geltenden Vorschriften angepasst haben.

VORBEREITUNG AUF AML6

Es war wichtig, die Richtlinie vor Inkrafttreten anzuwenden, da es immer wieder unvorhergesehene Ereignisse und Verzögerungen bei der Aktualisierung und Verbesserung der Verfahren geben kann. Langfristig wird die Anpassung der verschiedenen Prozesse des Unternehmens an 6AMLD nur Vorteile bringen.

Die Rechts-, Kontroll- und Compliance-Abteilungen von Unternehmen haben mit zwei großen Herausforderungen zu kämpfen: die Einhaltung einer Reihe von sich ständig ändernden Geldwäschevorschriften und die Minimierung der Kosten für die Prozesse, die zur Erfüllung dieser Vorschriften erforderlich sind.

Gleichzeitig konzentrierten sich Marketing- und Vertriebsabteilungen darauf, ihren Conversion Funnel zu optimieren und den Kunden ein reibungsloses und angenehmes Erlebnis zu bieten.

Laden Sie hier diesen vollständigen Leitfaden mit allen wichtigen Informationen zu digitalen Onboarding-Methoden herunter.

In diesem Zusammenhang bieten RegTech-Unternehmen fachkundige und kompetente Unterstützung an, nicht nur bei der Anpassung an neue Vorschriften wie AML6, sondern auch bei der Aktualisierung und Berücksichtigung der ständigen Änderungen, wobei sie neue technologische Fortschritte nutzen, um die Effizienz der Prozesse zu verbessern.

Ein Audit ist notwendig, um festzustellen, welche Unternehmensprozesse von 6AMLD betroffen sind, und anschließend mit einem Experten zusammenzuarbeiten, der das Unternehmen bei der Aktualisierung und Modernisierung seiner Kundenbindungsprozesse und der Bekämpfung der Geldwäsche unterstützen kann.

EID, IHR REGTECH-PARTNER ZUR UMSETZUNG VON AML6

Electronic IDentification (eID) ist ein führendes Unternehmen im Bereich RegTech-Lösungen für digitales Kunden-Onboarding und Identitätsfeststellung. Unsere Lösungen, basierend auf innovativen Technologien der künstlichen Intelligenz und des maschinellem Lernens, helfen Dutzenden von Unternehmen, ihre Konversionsraten zu verbessern und ihren Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten.

Alle unsere Lösungen entsprechen den aktuellen eIDAS– und AML5-Vorschriften und helfen Unternehmen, Bürokratie und Kosten ihrer Kundenbindung zu reduzieren. Unsere Produkte sind so konzipiert, dass sie ab sofort auch 6AMLD-konform sind.

Vereinbaren Sie hier einen Termin und bekommen Sie Zugang zu 508 Millionen Nutzern – dank der europäischen Standardisierung des Kunden-Onboardings.

Cookies on this website are used to personalize content, offer social media features and analyze traffic. We share information with our social media, advertising and web analytics partners, that can combine it with other information provided to them or that they have collected from the use of their services. Manage, get to know, accept or delete cookies by clicking on "Cookie Settings and Policy" . You accept our "Privacy Policy" by navigating this website.

Picture

Please rotate your device to continue discovering the leading eID digital identification solutions