In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie sich der Anwendungsfall des Digitalen Onboardings im Bankensektor entwickelt und erläutern dabei seine wichtigsten Merkmale, Vorteile und Regulierungen.

Einführung

Als Einführung einige Grundbegriffe zu erläutern, mit denen wir uns befassen werden. Digitales Onboarding ist ein Prozess, der im Bankensektor zur Kontoeröffnung und Neukundengewinnung eingesetzt wird.

Die Regulierung beschreibt einen spezifischen Prozess, um die notwendigen Verfahrensabläufe durchführen zu können, da sie der eIDAS-Verordnung und der kürzlich im Sommer 2018 verabschiedeten AML5-Richtlinie entsprechen muss.  

Aufgrund der zunehmenden Verwirrung auf dem Markt über die verschiedenen bestehenden Lösungen zur Nutzung des digitalen Onboardings von Kunden haben wir uns entschieden, zu erläutern, welche wesentlichen rechtlichen Anforderungen die verwendete Technologie erfüllen muss, welche Vorteile ein Bank-Onboarding bietet und ein einfaches Beispiel dafür aufzuzeigen, wie unser Produkt VideoID funktioniert, mit einem Vorgang, der kaum 30 Sekunden dauert und der von jedem Kanal und Gerät aus funktioniert.

Digital Onboarding und seine Regulierung

Wir beginnen mit der Regulierung, um zu verdeutlichen, was von diesem Prozess des digitalen Banking-Onboardings zu erwarten ist.

Es ist wichtig, im Vorfeld eine Klarstellung vorzunehmen. Selfies oder Bilder entsprechen nicht den gesetzlichen Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (KYC AML-Weltgesetz) in der Finanzindustrie. Im Wesentlichen liegt es an der geringen technischen Sicherheit, die es bietet.

a) Digital Onboarding – auf europäischer Ebene eIDAS AML5

Gemäß der neuen AML5-Richtlinie und der eIDAS-Verordnung ist die Videoidentifizierung im gesamten europäischen Rechtsrahmen möglich. Damit ist der Prozess des digitalen Onboardings von Kunden im Finanzsektor nun auf europäischer Ebene und nicht mehr wie bisher nur lokal möglich. Finanzunternehmen haben nun die Möglichkeit, Konten für 508 Millionen potenzielle Kunden digital zu eröffnen.

Wenn Sie an weiteren Informationen über den neuen EU-Markt interessiert sind, klicken Sie hier und laden Sie den Leitfaden herunter.

b) Digital Onboarding: weltweit KYC AML

Immer mehr Länder regulieren die Praktiken der Videoidentifizierung für das Onboarding der Banken, wenn ein grundlegendes Bedürfnis besteht: den Zugang von Bürgern zu Finanzinstituten zu erweitern, weit verbreiteten Betrug zu vermeiden und die Konkurrenz auszuschalten. Auch für die übrigen Sektoren werden diese Praktiken geregelt.

Mexiko, Japan, Südkorea, die Vereinigten Arabischen Emirate und viele andere Länder schließen sich der neuen digitalen Revolution an, indem sie dem Endkunden ein sichereres, schnelleres und reibungsloses Onboarding bieten.

c) Zertifizierungsstelle

Dank der eIDAS- und AML5-Richtlinien können Sie Ihre Zertifikate für natürliche Personen nun auch per Fernzugriff ausstellen.

Es wird geschätzt, dass das Direktgeschäft, das in den nächsten Jahren rund um den digitalen Binnenmarkt entstehen wird, mehrere Milliarden Euro betragen wird, dank den Auswirkungen der Digitalisierung mehrerer Branchen und Länder.

Unsere Technologie wurde als erste von einer Konformitätsbewertungsstelle (CADB) eIDAS in Europa für einen asynchronen Videoprozess (Videoaufzeichnung + anschließende Verifizierung durch einen qualifizierten Agenten) zertifiziert. So können Sie sie nun nutzen, um Ihr Leistungsversprechen im Markt zu verbessern.

Wenn Sie dies außerdem zusammen mit SmileID verwenden (biometrische Gesichtsauthentifizierung, die das uneingeschränkte Vertrauen der Person in die Aufzeichnung voraussetzt), kann es während seines gesamten Lebenszyklus und in jedem Kanal verwendet werden, um die Verwendung von Identifikationen und Zertifikaten zu erleichtern.

Schritte für ein digitales Onboarding bei der Eröffnung eines Bankkontos

Wenn Sie ein Finanzunternehmen sind, ist es für Sie interessant, dass sich Ihre neuen Kunden, die Sie noch nicht kennengelernt haben, für das digitale Onboarding entscheiden können. Aber wissen Sie wirklich, wie es funktioniert? Es ist ganz einfach:

  1. Der Kunde wird gebeten, der Kamera des verwendeten Geräts seinen Ausweis vorzulegen.
  2. Anschließend ist die Rückseite zu zeigen.
  3. Er wird sein Gesicht zeigen und lächeln müssen, damit wir alle erforderlichen Sicherheitsüberprüfungen durchführen können.

So einfach ist das.

Vorteile des digitalen Onboardings

1. Schnelles Onboarding

Bank-Onboarding ist in der Regel ein sehr zeitaufwendiger Vorgang: Die Fahrt zur Bank, endlose Warteschlangen, Kuriere und teurer Papierkram … Was bisher durchschnittlich 3 Wochen gedauert hat, kann in 3 Minuten erledigt werden.

Ein in eine Bank integriertes digitales Onboarding von Kunden kann eine Person in dieser Zeit mit allen notwendigen Anforderungen und zusätzlichen Unterlagen registrieren, die die Bank selbst für ihre eigenen Bedürfnisse verlangen kann.

2. Benutzerfreundlichkeit

Jeder, der über ein elektronisches Gerät mit Internetzugang und einer integrierten Kamera verfügt, kann digitales Onboarding betreiben.

3. Effektivität in Echtzeit

Die Sicherheitsmaßnahmen werden in Echtzeit durchgeführt, das biometrische Muster des Gesichts und die Lebenserfassung der Person werden ebenfalls überprüft. Und das alles in Sekundenschnelle.

4. Exponentieller Anstieg der Neukundengewinnung

Laut einer Studie eines unserer Kunden steigt die Aufnahmequote um mehr als 60%. 

Wir müssen die Verbesserung des Benutzererlebnisses, die positive Bewertung und die sich daraus ergebende Weiterempfehlung berücksichtigen.

5. Von jedem Gerät und Kanal aus (Omnichannel)

Egal welcher Kanal (Kiosk, Handy, PC, Geldautomat, Geschäftsstelle, etc.) oder welches Gerät (iOS, Android, etc.).

6. Jedes beliebige Ausweisdokument

Egal woher Sie kommen, es werden mehr als 800 Dokumente aus über 153 Ländern validiert.

Digital Onboarding - Anwendungsfall 1/22

Digital Onboarding – Beispiele für Länder und Unternehmen

Diese Prozesse entstehen derzeit in mehreren Ländern. Die spanische Regulierungsbehörde (SEPBLAC) war in dieser Hinsicht ein Wegbereiter bei der Genehmigung der Videoidentifizierung auf dem hohen Sicherheitsniveau für die digitalen Onboarding-Prozesse von Kunden, wurde aber zudem von vielen anderen gefolgt, nicht nur in Europa, sondern auch im Rest der Welt.

Die bahnbrechendste Bank war die Selfbank*, die es geschafft hat, ihre Aufnahmequote exponentiell zu erhöhen.

*50 Casos de éxito en Experiencia de cliente. Alberto Córdoba y Juan Genís, 2018

Fazit

Nach dem, was wir gesehen haben, können wir beruhigt und ohne Zweifel behaupten, dass sich die Videoidentifizierung fest etabliert hat. Deshalb haben wir eine neue Dienstleistungskategorie im Internet geschaffen, für die wir von Gartner als Cool Vendor ausgewählt wurden.

Die Benutzer wählen bereits ihre Banken aufgrund der Bereitstellung von Dienstleistungen auf digitaler Ebene, bleiben Sie nicht zurück!

Möchten Sie mehr über diese Regulierung und die Möglichkeiten der Videoidentifizierung im Finanzsektor erfahren? Laden Sie unseren Leitfaden herunter, in dem Sie alle Informationen einfach und an einem Ort abrufen können.

[Total: 23 Average: 4.5]

Política y uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies