POST.BACK

Oct 2, 2019

Gesichtsbiometrie in Zahlungsprozessen / Anwendungsfall

dede
  • es
  • en
  • fr
Gesichtsbiometrie in Zahlungsprozessen / Anwendungsfall

In diesem Artikel werden wir erläutern, wie das Konzept der Gesichtsbiometrie oder der biometrischen Gesichtserkennung in Zahlungsprozessen entwickelt wird und dabei auch deren wichtigsten Merkmale, Vorteile und Regelungen im Detail ergründen.

Gesichtsbiometrie: Was ist das?

Bevor wir uns näher mit dem Thema Gesichtsbiometrie befassen, sind einige grundlegende Ansätze zu den Konzepten zu erläutern, mit denen wir uns hier auseinandersetzen werden. 

Mit der Gesichtsbiometrie oder der biometrischen Gesichtserkennung kann die Identität einer Person über ihr Gesicht bestimmt werden. Es handelt sich dabei nicht um eine intrusive Technologie wie bei anderen Arten von Biometrie auf dem Markt, wie beispielsweise dem Fingerabdruck.

Sie wird von Unternehmen bevorzugt eingesetzt, sowohl als Sicherheitsmodell für Kunden als auch zur Verbesserung des Benutzererlebnisses.

Im Bereich der Identifizierung gibt es viel Wirbel um die verschiedenen Lösungen, und im Hinblick darauf, was die Regelung erlaubt. Daher müssen wir die grundlegenden Anforderungen und die Vorteile der Verwendung dieses Mechanismus erläutern.

Anhand dieser Informationen können wir die uns zur Verfügung stehenden Lösungen objektiv beurteilen und die für unser Unternehmen am besten geeignete auswählen.

Gesichtsbiometrie und ihre Regelung

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass im Finanzsektor Selfies oder Fotos aufgrund ihres geringen Sicherheitsniveaus nicht den gesetzlichen Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (KYC AML-Weltgesetz) entsprechen.

Seit dem Inkrafttreten der neuen AML-Richtlinie5 Ende 2018 und in Verbindung mit der eIDAS-Verordnung wird jedoch die Gesichtsbiometrie unterstützt durch Videoidentifizierungsverfahren akzeptiert.

Damit ergibt sich eine Homogenisierung des Europäischen Digitalmarktes mit 508 Millionen potenziellen Kunden.

Wenn Sie mehr über den europäischen digitalen Binnenmarkt erfahren möchten, laden Sie dieses Whitepaper herunter.

Was ist Gesichtsbiometrie und welche Vorteile bietet sie?

Die biometrische Gesichtserkennung wird in verschiedenen Marktsegmenten als neuartige Technologie eingesetzt und stellt eine sicherere Alternative zu herkömmlichen Passwörtern dar.

Außerdem sind die Reichweite der Technologie der Gesichtsbiometrie und die Anpassung an verschiedene Kanäle weitaus umfangreicher als bei anderen Biometrie-Systemen, wodurch sie optimal für den mobilen Kanal, das Web und Face-to-Face ist.

gesichtsbiometrie-in-zahlungsprozessen

Ihre wichtigsten Vorteile sind nachstehend aufgeführt:

  1. Benutzerfreundlichkeit.
  2. Die physischen Eigenschaften eines Gesichts sind nahezu fälschungssicher.
  3. Integrität des Dienstes, so dass er jederzeit reibungslos genutzt werden kann.
  4. Sie arbeitet gemäß einer kanalübergreifenden Strategie (Omnichannel), da sie über jedes elektronische Gerät mit einer Kamera verwendet werden kann.
  5. Effektivität in Echtzeit.

Merkmale und Ergebnisse der Gesichtsbiometrie

Die Gesichtsbiometrie wird zu einem grundlegenden Bestandteil der Multi-Faktor-Strategien des Fintech-Sektors und verbessert sowohl das Kundenerlebnis als auch die Sicherheit, die man bei der Durchführung eines Prozesses empfindet.

Ein Authentifizierungsprozess durch Gesichtsbiometrie muss eine Reihe von allgemeinen Merkmalen aufweisen, um optimale Ergebnisse zu erzielen:

1. Die Universalität der Lösung

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass der Prozess in jedem Land, über jeden Kanal und von jedem Gerät aus stattfinden kann, solange es eine Kamera hat.

2. Lebenserkennung des Kunden

Durch ein Bild allein kann nicht festgestellt werden, ob eine Person noch am Leben ist. Daher ist ein Streaming-Prozess notwendig, um sicherzustellen, dass die Person diejenige ist, die sie in diesem Moment vorgibt zu sein, dass sie am Leben ist und dass sie nicht genötigt wird. Daher ist es auch wichtig, einen Video-Nachweis des Prozesses zu speichern.

3. Kontrolle der Umgebung

Die Qualität der Umgebungsbedingungen muss in Echtzeit überwacht werden, um sicherzustellen, dass der validierte Prozess die erforderlichen Anforderungen erfüllt. Dazu gehören alle externen Variablen wie Helligkeit, die Qualität der Kamera selbst und auch das Netzwerk, das der Kunde nutzt.

4. Die Benutzerfreundlichkeit des Erfassungsvorgangs

Die Komplexität des Erfassungsvorgangs ist äußerst gering, da der Benutzer nicht in einem Prozess interagieren muss, der automatisch abläuft. Dies ist ein großer Unterschied zu anderen Varianten der Biometrie wie Fingerabdruck, Stimme oder Netzhaut.

Anwendungsfälle der biometrischen Gesichtserkennung

Die biometrische Gesichtserkennung als Authentifizierungssystem wird in vielen unserer täglichen Abläufe eingesetzt, wie z.B. bei der Bestellung von Bankprodukten, beim Zugang zum Arbeitsplatz oder zu vielen anderen Einrichtungen.

biometrischen-Gesichtserkennung-in-Zahlungsprozessen

Betrachtet man jedoch die Zahlungsprozesse, so sind dies vor allem die folgenden:

  • Online-Zahlungen und -Käufe akzeptieren: Kaufen und bezahlen Sie in Sekundenschnelle von jedem beliebigen Ort aus.
  • Zahlungen in Einzelhandelsgeschäften: Bezahlen Sie in jedem beliebigen Geschäft mit Ihrem Gesicht.
  • Bargeldbezug: Der Benutzer steckt eine Kredit-/Debitkarte in Geldautomaten, um eine Bargeldauszahlung vorzunehmen. Dank der Gesichtsbiometrie identifiziert er sich bei den Banken mit seinem Gesicht und validiert seine Identität.

SmileID, als Lösung für die Gesichtsbiometrie

Unsere Lösung, SmileID, bietet ein einzigartiges Benutzererlebnis mit Omnichannel-Strategie und kann von jedem Gerät aus verwendet werden, das eine Kamera enthält.

Darüber hinaus bietet sie eine zusätzliche Garantie gegenüber anderen Authentifizierungssystemen, da sie sicherstellt, dass die Person die ist, für die sie sich ausgibt, da sie durch unsere VideoID Videoidentifizierungstechnologie ergänzt wird.

Es gibt zwei Optionen:

  • Wenn der Kunde bekannt ist: Die Erfassung erfolgt reibungslos, was den Prozess schneller und effizienter macht.
  • Wenn es sich um einen neuen Benutzer handelt: Er muss sich in Sekundenschnelle mit VideoID registrieren, und dann kann er jeden beliebigen Vorgang ausführen, indem er einfach das Gesicht zeigt.

Der Ablauf für die Kunden ist dynamisch und effizient, da es sich um einen automatischen, einfachen, zugänglichen und reibungslosen Service handelt, der es ermöglicht, Zahlungen in Sekundenschnelle, mit mehr Komfort und Zuverlässigkeit durchzuführen, was gegenwärtig einen marktbewegenden Prozess darstellt.

Fazit

Kurz gesagt, die Gesichtsbiometrie wird zu einer technologischen Realität mit großen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Ein neuartiges und bahnbrechendes Produkt, das höchste Sicherheit und Kundenzufriedenheit garantiert, sofern die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind.

Die Nutzer richten ihre Entscheidungen nach den Möglichkeiten, die ihnen die digitale Welt bietet. In diesem Sinne hat sich SmileID in der Welt der neuen Technologien etabliert.

Wenn Sie mehr über die Anwendungsfälle durch biometrische Gesichtsauthentifizierung erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

COOKIES.TEXT COOKIES.COOKIE_SETTINGS_TEXT COOKIES.TEXT_2 COOKIES.COOKIE_POLICY_TEXTCOOKIES.TEXT_3

ROTATE